So war es im 5. Ostercamp 2019

Vom 14. – 19. April 2019 fand zum 5. Mal unser Jahreshighlight für alle unsere Sportler statt – das große Oster-Trainingscamp.

Das Trainingslager für klein und groß mit und ohne Wettkampfambitionen.

Neben dem harten Trainingsplan für unsere Sportler hieß es außerdem rumgammeln, Pranks (Streiche) ausklügeln, mit Freunden abhängen, Fußballspielen usw.

Unser Tagesablauf sah in etwa wie folgt aus:

Viel Zeit zum Blödsinn machen hatten sie also nicht 🙂

Faszinierend fand ich als Trainer, dass selbst unsere Kleinsten Emporkömmlinge, mit gerade einmal sieben Jahren, das komplette Programm mitgemacht haben. Einfach super!

  • 6:30 Uhr – Aufstehen
  • 7:00 Uhr – 20-40 Minuten joggen + 20 Minuten Freeletics (Eigengewichts-Training)
  • 8:30 Uhr – Frühstück
  • 11:00 Uhr – 90 Minuten wettkampforientiertes Techniktraining
  • 13:00 Uhr – Mittag
  • 16:00 Uhr – 90 Minuten Wettkampf – oder Techniktraining
  • 18:00 Uhr – Abendbrot
  • 20:00 Uhr – Tagesberichte schreiben

Neben dem regelmäßigen Ablauf, durfte natürlich traditionsgemäß auch der Besuch der Eisdiele in “Naumburg”, das Bouldern (Kletterwand in der Halle), das Stockbrot am Lagerfeuer oder der Besuch in der Kinderdisco nicht fehlen.

Es war einfach großartig … ja und anstrengend.

Insgesamt waren es wieder mega tolle Tage mit unserem 30-köpfigen Team inkl. 3 Betreuer + Trainer.

Dieses Team ist Bärenstark #unserteamistdeinteam.

Vielen lieben Dank an unsere Eltern, die sich wie jedes Jahr so toll engagieren und mich vor Ort mit allen großen und kleinen Dingen tatkräftig unterstützen.

Das nächste Jahr ist bereits gebucht.

Teile diesen Post mit deinen Freunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Das war ein wunderbares Trainingslager mit tollen Kids und einem mega Betreuerteam.

Schreibe einen Kommentar