Berlin Open 2016

Große Überraschung für Yusuf, Freischein für Basti und noch ausreichend Platz nach oben für Phoebe.

Bei den Berlin Open am 07. Mai 2016 mit am Start …

  • Yusuf – JugCm-29kg LK2
  • Sebastian – JugAm-51kg LK2
  • Phoebe – JugBw-55kg LK1

Yusuf hat sehr fleißig trainiert und beim Hauptstadtpokal wieder einmal bewiesen, dass er unbedingt kämpfen möchte und auch gewinnen kann – auch wenn es bis dato nicht geklappt hat. Bei den Berlin Open – wie soll es auch anders sein traf er auf seinen Kontrahenten aus Polen. Ihr erinnert Euch, wir haben den Kampf beim Oberlausitz Cup im März noch abbrechen müssen um Yusuf zu schützen – so überlegen war Krystof. Aber … wir wussten wie er kämpft und haben uns eine Taktik überlegt, wie Yusuf ihn schlagen könnte. Mit einer grandiosen Übersicht und ohne in seinen Gegner zu laufen lieferten sich beide einen mega spannenden Kampf über 2 Runden a 90 Sekunden. Am Ende konnte sich Yusuf durchsetzen und traf zwei wunderschöne Kopftreffer kurz vor Schluss zum 15:14. Wir sind so stolz auf diese Leistung und Yusuf hat sich so einen riesen Antrieb für die nächsten Turniere gesichert. Im Halbfinale traf er auf einen sehr gelenkigen Russen und fand kein Konzept gegen die langen Beine und verlor deutlich, doch nichts schmälerte seinen Erfolg und Stolz an diesem Tag.

fullcontact-berlin-open-2016-1
Yusuf mega stolz mit Trainer Timo über seinen erfolgreichen 3. Platz.

Sebastian stieg ohne Gegner auf das erste Treppchen in seiner Laufbahn. Klar, hätte ich ihn lieber Kämpfen sehen doch wir gönnen ihm den Pokal, schon allein, weil es sein Geburtstag war.

Phoebe konnte ihre gewohnte Gewichtsklasse -51kg nicht erreichen und musste -55kg ran. Sie konnte trotzdem eine solide Leistung im ersten Kampf gegen Polen zeigen und zog aus der Quali äußerst knapp mit 6:5 in das Viertel-Finale ein in dem sie nichts mehr entgegensetze und mental völlig einknickte.

  • 1 x Gold
  • 1 x Bronze

Fazit:

 

Yusuf hat mich sehr stolz gemacht und mir erneut gezeigt, was für ein „Löwenherz“ er hat. Er schenkt seinen Gegnern nie etwas und das kann man nicht trainieren – weiter so.

Phoebe hat ein riesen Potential und glänzt technisch. Sie ist in der starken Klasse LK1 noch nicht mental angekommen und ich hoffe sehr, dass Sie bis zur Deutschen stabiler wird.

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email